T-Home

0
Anbieter Aktion Bewertung Link
T-Home - Testsieger bei Stiftung Warentest
– Nur bei Online-Bestellung: 10% Rabatt
 ????? ››zum Anbieter


Aktuelles Angebot von T-Home DSL
T-Home wurde als Testsieger im akutellen Test der Stiftung Warentest prämiert. Im Test konnte sich T-Home gegenüber zehn überregional tätigen Internetprovidern durchsetzen. Im Gegensatz zu den Kontrahenten bietet T-Home zwar nicht das preislich günstigste Angebot, aber insgesamt das beste DSL-Angebot.

Neben den Call&Surf Paketen bietet T-Home Entertainment Komplettpakete an, die Ihnen einen Zugung zum Internetfernsehen sowie zur Online-Videothek von T-Home ermöglichen. Sie können zwischen drei verschiedenen Paketen wählen, die sich im Leistungsumfang unterscheiden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit ein Upgrade zu buchen, um die DSL Geschwindigkeit auf VDSL 25 (DSL 25000) oder VDSL 50 (DSL 50000) zu erhöhe. Aktion T-Home DSL

t-homeT-Home UnternehmensprofilDie Deutsche Telekom ist trotz der großen Konkurrenz immer noch der größte Anbieter für DSL in Deutschland. Kunden können aus diversen Kombi-Angeboten ihr Modell auswählen. Das Unternehmen liefert nicht nur DSL, sondern es kann auch lediglich ein ganz normaler Telefonaschluss gewählt werden.

T-Home, der DSL Anschluss der Deutschen Telekom, bietet eine Flatrate für DSL, für den Telefonanschluss und der Telefonflatrate in das deutsche Festnetz mit seinem Call and Surf Comfort für 39,95 Euro im Monat an. Aber nicht nur im DSL- und Festnetzbereich will das Unternehmen Kunden anlocken. Auch mit seinem Entertainment Premium erhofft man sich einen Zuwachs an Kunden. Das Paket umfasst mehr als 100 TV-Sender, Bundesliga-Übertragungen, digitaler Videorekorder mit Festplatte und einer HotSpot-Flatrate. Und das zu einem Preis von 64,95 Euro im Monat.

Seit 2007 sind die beiden Sparten T-Online und T-Com unter einem Sammelbegriff T-Home zusammengefasst. Bezweckt werden soll dadurch, dass der Marktauftritt des Unternehmens für die Kunden einfacher ist. Damit soll der Kundenschwund eingedämmt werden, den das Unternehmen seit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes und der Abschaffung des Monopols der Telekom zu verzeichnen hat.

T-Home DSL Meldungen

Die 3fach-Flat einfach in den Urlaub mitnehmen
Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise: Ab dem 1. Juli können Mobilfunk-Kunden der Telekom mit der Option “All Inclusive” ihre Inlands-3fach-Flatrate für das mobile Telefonieren, SMS und Surfen im Internet uneingeschränkt im gesamten EU-Ausland sowie der Schweiz nutzen. Die Laufzeit der Option beträgt zwölf Monate und lässt sich für monatlich fünf Euro zu den aktuellen Complete Comfort und Complete Comfort Business Tarifen hinzubuchen, die eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze haben. Wer die Option für einen kürzeren Zeitraum benötigt, dem bietet die Telekom diese für 19,95 Euro mit einer Laufzeit von vier Wochen an.

Darüber hinaus profitieren Kunden mit einem LTE-fähigen Mobilfunkvertrag auch im europäischen Ausland ohne Zusatzkosten von den Vorteilen des schnellen LTE Netzes. Erste LTE Roaming-Vereinbarungen gibt es mit Netzbetreibern in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und Polen; Großbritannien folgt in Kürze. Das maximale Surf-Tempo ist dabei abhängig von der im eigenen Tarif enthaltenen Höchstgeschwindigkeit, der Verfügbarkeit in den jeweiligen Partnernetzen sowie dem genutzten Endgerät. Weitere LTE Roaming-Abkommen sind in Vorbereitung und werden schnellstmöglich folgen.

Zudem senkt die Telekom zum 1. Juli die Preise der Option “Weltweit”. Mit dieser Option telefonieren die Kunden zu den von der EU regulierten Preisen. Ein Handygespräch in der EU kostet dann noch 22 Cent die Minute, für ankommende Gespräche werden 5 Cent berechnet. Für eine SMS fallen 7 Cent an, ankommende SMS sind kostenfrei. Der Datenpreis fällt auf 23 Cent pro MB, die Abrechnung erfolgt 1 KB genau.

Europa ist jetzt überall
Bereits im Mai hat die Telekom die Preise für das Datenroaming außerhalb der EU um fast 90 Prozent gesenkt. Der Travel & Surf DayPass M kostet für Vertragskunden nun in allen Ländern der Welt 2,95 Euro und enthält ein Datenvolumen von 50 MB, der WeekPass enthält für 14,95 Euro 150 MB Inklusiv-Volumen. Damit ist das mobile Surfen weltweit bereits ab nur 6 Cent pro MB möglich. Die Travel & Surf Pässe für die Ländergruppen 2 (z.B. Türkei) und 3 (z.B. Brasilien) sind für Privat- und Geschäftskunden buchbar, die einen Tarif mit einer Grundgebühr von mindestens 34,95 Euro mit Handy haben. Die Pässe in Ländergruppe 1 (EU und Schweiz) sind in allen Tarifen buchbar.

Auch Prepaid-Kunden profitieren von den Preissenkungen. Sie zahlen für den DayPass M mit 50 MB Datenvolumen in den Ländergruppen 2 und 3 jeweils 6,95 Euro. In der Ländergruppe 1 kostet der DayPass M nur 2,95 Euro. Ab dem 1. Juli steht der Wochenpass mit 150 MB Inklusiv-Volumen für 14,95 Euro in Ländergruppe 1 auch Prepaid-Kunden zur Verfügung.

Die Travel & Surf Pässe bieten volle Kostenkontrolle: Nach Ablauf des Inklusiv-Volumens wird die Internetverbindung automatisch beendet oder die Surfgeschwindigkeit reduziert. So entstehen keine ungewollt hohen Kosten beim Surfen im Ausland.

Volle Kostenkontrolle rund um den Globus: Roaming Global Plus
Ebenfalls seit Mai bietet die Telekom international tätigen Geschäftskunden mit dem Angebot “Roaming Global Plus” volle Kostenkontrolle rund um den Globus. Die neue Datenroaming-Option hat eine Laufzeit von 24 Monaten und ist in den Ausprägungen Global S (19,95 Euro*/150 MB), Global M (39,95 Euro*/500 MB) und Global L (59,95 Euro*/1 GB) buchbar. Die Option richtet sich insbesondere an Vielflieger und Vielnutzer, die sich regelmäßig im Ausland aufhalten. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens können die Kunden für 19,95 Euro* 150 MB zusätzliches Datenvolumen zu buchen.

*Bei den angegebenen Preisen zu Global Roaming Plus handelt es sich um Nettopreise.

Mit LTE auch im Ausland schneller surfen
Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise – Telekom Kunden mit einem LTE-fähigen Mobilfunkvertrag nutzen ab sofort auch im europäischen Ausland ohne Zusatzkosten die Vorteile eines schnellen LTE Netzes.

Pünktlich zur Reisezeit hat die Telekom erste Roaming-Vereinbarungen mit Netzbetreibern in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und Polen geschlossen; Großbritannien folgt in Kürze. Das maximale Surf-Tempo ist dabei abhängig von der im eigenen Tarif enthaltenen Höchstgeschwindigkeit, der Verfügbarkeit in den jeweiligen Partnernetzen sowie dem genutzten Endgerät. Weitere Roamingabkommen sind in Vorbereitung und werden schnellstmöglich folgen.

Bereits seit Anfang Mai surfen Telekom Kunden mit den Travel & Surf Datenpässen weltweit zu Preisen wie in Europa. Das entspricht einer Preissenkung von bis zu 90 Prozent. Darüber hinaus nutzen Vertragskunden mit Dreifach-Flat mit der Option „All Inclusive“ ab Juli ihren Tarif auch im EU-Ausland. Die Laufzeit der Option beträgt wahlweise zwölf Monate und kostet monatlich fünf Euro, bei vierwöchiger Laufzeit 19,95 Euro.

Deutsche Telekom startet europaweite Travel & Surf Werbekampagne
“Look for the Fun. Not for the Wi-Fi.” – unter dieser Leitidee bündelt die Deutsche Telekom ihre internationale Travel & Surf Kampagne. Sie bewirbt das Datenroaming Angebot Travel & Surf, mit dem Reisende mobiles Internet auch im Ausland zu einem Fixpreis und ohne Angst vor unerwarteten Kosten nutzen können. Travel & Surf ist in mehr als 100 Ländern weltweit verfügbar. Die Kampagne startet heute in Deutschland und findet ferner in den Ländern Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Griechenland, Mazedonien und Ungarn statt.

Wer einen Travel & Surf Pass im Urlaub bucht, kann sein mobiles Endgerät jederzeit nutzen und besondere Momente überall mit anderen teilen. Ohne das Angebot ist der Urlaubsspaß eingeschränkt, da man ständig auf der Suche nach Wi-Fi Spots ist. Auf dieser Erkenntnis beruht die Kampagnenidee und überspitzt kuriose Verhaltensweisen.

“Wir nutzen diesen Vergleich und halten den Nutzern augenzwinkernd einen Spiegel vor. Denn Urlauber sollen nicht ständig nach Wi-Fi suchen müssen. Unsere Travel & Surf Tarife ermöglichen Reisenden die günstige Nutzung des mobilen Internets. Kurz gesagt: Look for the Fun. Not for the Wi-Fi!“, erklärt Wolfgang Kampbartold, Vice President International Marketing Communications der Deutschen Telekom.

Protagonist der Kampagne ist der Spanier José, ein charmantes Schlitzohr. Nach Jahren im Verleih von Booten, Fahrrädern und Rikschas hatte José eine revolutionäre Geschäftsidee, nachdem immer mehr Urlauber nach Wi-Fi fragten: Er begann Hunde darauf zu trainieren, Wi-Fi-Frequenzen aufzuspüren. Nun verleiht er die Tiere stundenweise mit mehr oder weniger großem Erfolg an Touristen. Die Kampagnenidee “Wi-Fi Dogs“ beruht auf einem erfundenen Geschäftsmodell, das es so natürlich nicht gibt.

Kommunikationskampagne mit Online- und Social-Media-Fokus
Die Kampagne macht Urlauber schon vor der Reise auf Travel & Surf aufmerksam und begleitet sie auch während der Reise bis zur Ankunft am Zielort. Das Maßnahmenpaket reicht von Onlinespot, Mobile- und Social-Media-Platzierungen über Plakatierungen und Inflight-Medien bis hin zu Out-of-Home-Maßnahmen an Flughäfen und Bahnhöfen. Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit DDB Tribal, Berlin (Kreation) und Mediacom, Düsseldorf (Media) umgesetzt.

Über Travel & Surf
Travel & Surf ist der Datenroaming-Tarif für Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Telekom für mobiles Surfen im Ausland. Mit der Datenoption surfen Internetnutzer weltweit so günstig mobil wie in den Ländern der europäischen Union. Es gibt verschiedene Angebote von günstigen Tagespässen bis hin zu Wochen-Flatrates. Die Travel & Surf Pässe bieten volle Kostenkontrolle: Nach Ablauf des Inklusivvolumens wird die Internetverbindung automatisch beendet oder die Surfgeschwindigkeit reduziert. So entstehen keine ungewollten Kosten beim Surfen im Ausland.

Mit der neuen Zubuchoption “All Inclusive” können ab dem 1. Juli alle Telekom Kunden mit einer Inlands-Flatrate für das mobile Surfen, Telefonieren und Verschicken von SMS diese auch im EU-Ausland nutzen. Für alle Vielflieger und Vielnutzer, die sich regelmäßig im Ausland aufhalten, gibt es zusätzlich die neue Option Roaming Global Plus.


Die Netzqualität wurde in Alltagstests durch Stiftung Warentest und Connect ermittelt

9.5 D1-Netz
  • Verfügbarkeit 10
  • Sendeleistung 10
  • Sprachqualität 10
  • Datendurchsatz 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
Share.

Leave A Reply